Parmesankäse, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPar-me-san-kä-se (computergeneriert)
WortzerlegungParmesanKäse
eWDG, 1974

Bedeutung

harter, fetter italienischer Käse, Reibekäse

Typische Verbindungen
computergeneriert

Parmaschinken Schinken gerieben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Parmesankäse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um haarige Beine, an denen Parmesankäse gerieben werden könne, geht es.
Die Welt, 17.03.2000
Er stahl vom Büffet einen radförmigen Parmesankäse im Wert von 400 Mark.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.2000
Als einer ihm seinen geliebten Parmesankäse verbieten wollte, warf er ihn hinaus.
Die Zeit, 11.02.1974, Nr. 06
Um auch einmal zu sehen, wie der echte Parmesankäse hergestellt wird, besucht man eine Original-Käserei.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.1998
Ich gieße mir manchmal einige Tropfen des Vin Cotto auf den Teller und tunke Stückchen von Parmesankäse hinein.
Der Tagesspiegel, 01.06.2003
Zitationshilfe
„Parmesankäse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Parmesankäse>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parmesan
Parmelia
Parlograph
Parlograf
parlieren
Parnaß
parnassisch
Parnes
parochial
Parochialkirche