Parlamentssitz

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPar-la-ments-sitz
WortzerlegungParlamentSitz
eWDG, 1974

Bedeutung

Abgeordnetensitz im Parlament, Mandat
Beispiele:
diese Partei hat bei den letzten Wahlen mehrere Parlamentssitze verloren
beim letzten Wahlgang hatten wir einunddreißig Prozent der Parlamentssitze [BredelVäter84]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anzahl Bewerber Drittel Hälfte Kandidat Kandidatur Mandat Mehrheit Nachwahl Neuverteilung Reichstag Stadtschloss Vergabe Verteilung Viertel Wahlkreis Wählerstimme bewerben einnehmen entfallen erobern erringen gewählt innehaben kandidieren reserviert restlich verfügen vergeben zustehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Parlamentssitz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute sind mehr als 86 Millionen Bürger aufgerufen, über die Vergabe von 272 Parlamentssitzen zu entscheiden.
Die Zeit, 11.05.2013 (online)
Bei der Wahl ging es um 120 der 150 Parlamentssitze.
Die Welt, 01.04.2005
Die gegenwärtige Erhöhung der Parlamentssitze von 656 auf 672 sei hinnehmbar.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.1997
Mancherorts wurde das Wahlrecht ausgeweitet; mancherorts gab es Verbesserungen in der Verteilung der Parlamentssitze auf die Bevölkerung.
Morgan, Edmund S.: Die Amerikanische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 15969
Etwa hundertvierzig Parlamentssitze gingen dem Adel verloren und wurden an die neuen Industriestädte verteilt.
Mann, Golo: Politische Entwicklung Europas und Amerikas 1815-1871. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16998
Zitationshilfe
„Parlamentssitz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Parlamentssitz>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parlamentsreform
Parlamentsredner
Parlamentspräsident
Parlamentspartei
Parlamentsmitglied
Parlamentssitzung
Parlamentswahl
parlando
parlante
parlieren