Parkfläche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Parkfläche · Nominativ Plural: Parkflächen
WorttrennungPark-flä-che (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Parkfläche · ↗Parkplatz
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwohner Auto Bewirtschaftung Busse Gehweg Gelände Gestaltung Innenstadt Parkhaus Quadratmeter Spielplatz Stellplatz Verfügung anlegen ausreichend ausweisen einrichten markieren markiert nutzen riesig vorhanden vorsehen zusätzlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Parkfläche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute rollt der Verkehr über den Platz; zum Teil ist er Parkfläche.
Die Zeit, 27.05.1966, Nr. 22
Zwischen den Gebäuden sind üppig bepflanzte Gärten und Parkflächen angelegt.
Süddeutsche Zeitung, 31.07.1999
Das Dach wird begrünt und zum Teil als Parkfläche ausgewiesen.
Die Welt, 03.08.2001
Garagenkomplexe und größere Parkflächen sind gegenüber der Wohnbebauung vor Lärm abgeschirmt am Rande des Wohngebietes anzulegen.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 248
Um großzügige Parkflächen und eine leistungsfähige Kantine gruppieren sich Liegeräume mit günstigem Lichteinfall und Markisen gegen drohenden Sonnenbrand.
Loriot [d.i. Vicco von Bülow]: Sehr verehrte Damen und Herren ..., Zürich: Diogenes 1993, S. 56
Zitationshilfe
„Parkfläche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Parkfläche>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parkfest
Parkettstab
Parkettsitz
Parkettreihe
Parkettplatz
Parkgebühr
Parkgitter
Parkhaus
Parkhochhaus
parkieren