Parasitenleben

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPa-ra-si-ten-le-ben (computergeneriert)
WortzerlegungParasitLeben
eWDG, 1974

Bedeutung

abwertend Leben auf Kosten anderer
Beispiel:
er führte ein Parasitenleben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Waechters Geschichte endet mit der verblüffend einfachen Moral von Volksmärchen: der schuftige König bezahlt sein bisheriges Parasitenleben durch harte Arbeit.
Die Zeit, 07.04.1978, Nr. 15
Das Parasitenleben der Oberschicht wird dadurch dargestellt als hoch in Ordnung, Reichtum ist Gnade.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 1, Berlin: Aufbau-Verl. 1954, S. 370
Zitationshilfe
„Parasitenleben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Parasitenleben>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parasitendasein
Parasitenbefall
parasitär
Parasit
Parasigmatismus
Parasitentum
parasitieren
parasitisch
Parasitismus
Parasitologie