Papiermütze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPa-pier-müt-ze (computergeneriert)
WortzerlegungPapierMütze
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Papierblume
Beispiel:
zum Faschingsfest eine Papiermütze aufsetzen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber am effektvollsten ist es doch, bedruckte Papiermützen unters Volk zu schmeißen.
Die Zeit, 17.07.1964, Nr. 29
Auf dem Kopf trägt er eine Papiermütze, und im Arm hält er ein Akkordeon.
Die Zeit, 12.06.2008, Nr. 25
Sie sehen "weiße Papiermützen" in den Fleischerläden, "Eiterabszesse, Geschwüre, minderwertiges Fleisch" in der Wurst.
Der Spiegel, 23.02.1987
Der Vergnügungsobmann Carl Brenten berichtete über bereits eingekaufte Knallbonbons, bunte Papiermützen, über die Saalausstattung und den Tannenbaumschmuck.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 82
Irgendwo haben sie geschrieben, man solle mir 'ne Papiermütze aufsetzen und mich durch die Straßen jagen.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„Papiermütze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Papiermütze>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Papiermüll
Papiermühle
Papiermesser
Papiermaschine
Papiermarkt
papiern
Papierniederlage
Papierpuschel
Papierrolle
Papiersack