Papaverin

WorttrennungPa-pa-ve-rin (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

krampflösendes Alkaloid des Opiums

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Arzt spritzt mit einer hauchdünnen Nadel gefäßerweiternde Medikamente (Papaverin) in den Schwellkörper des Penis, führt so eine künstliche Erektion herbei.
Bild, 27.06.1998
Papaverin, Alkaloid des Opiums, bildet weiße, in Alkohol und Äther lösliche Kristalle, schwächeres Gift als Morphin.
o. A.: P. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 43843
Bei etwas anderer Schreibweise wird die Ähnlichkeit des Apomorphins mit dem Papaverin deutlich.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 469
Der Patient spritzt sich einen Cocktail aus Papaverin, Phentolamin und Prostaglandin in die Schwellkörper.
o. A.: Fokus Mann. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Zitationshilfe
„Papaverin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Papaverin>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Papaverazeen
Papat
Papas
Paparazzo
Papalsystem
Papaya
Papel
Paper
Paperback
Paperback-Ausgabe