Ozeanboden, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungOze-an-bo-den (computergeneriert)
WortzerlegungOzeanBoden1

Thesaurus

Synonymgruppe
Grund des Meeres · ↗Meeresboden · ↗Meeresgrund · Ozeanboden
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entsprechend sind die meisten Ozeanböden nur wenige zehn Millionen Jahre jung.
Die Zeit, 30.10.2007, Nr. 44
Nun untersuchten die Forscher eine schon 1980 südöstlich der Hawaii-Inseln aus dem Ozeanboden entnommene Probe.
Die Welt, 16.11.2004
Entlang dieser Rücken spreizen sich die Ozeanböden und verursachen die Kontinentalverschiebung.
Der Tagesspiegel, 14.10.2001
In den Fünfzigern wurden dann per Echolot die Ozeanböden vermessen.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.2000
An den mittelozeanischen Rücken driftet die Erdkruste auseinander, und neuer Ozeanboden entsteht aus aufquellendem Magma.
o. A.: Der wirbelnde Kern. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Zitationshilfe
„Ozeanboden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ozeanboden>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ozeanaut
Ozeanarium
Ozean
Ozäna
Ozalidpapier
Ozeandampfer
Ozeanfrachter
Ozeangigant
Ozeanide
ozeanisch