Ostermonat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungOs-ter-mo-nat
WortzerlegungOsternMonat
eWDG, 1974

Bedeutung

veraltet April

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Ostermonat kann der Verbrauch auf bis zu eine Milliarde klettern.
Der Tagesspiegel, 30.03.2002
Wie aber schaffen es die Hennen, im Ostermonat 25 Prozent mehr Eier als in den übrigen Monaten des Jahres zu produzieren?
Süddeutsche Zeitung, 10.04.2001
Entsprechend diesem Brauch steigt der Eierkonsum im Ostermonat jedes Jahr um etwa ein Viertel der üblichen Menge.
Süddeutsche Zeitung, 27.03.1997
Bei den Nahrungsmitteln wurden im Ostermonat Eier und Schokolade teurer.
Bild, 08.05.2003
Pauschalreisen wurden um 20,5 Prozent billiger, im Ostermonat März waren sie um 9,5 Prozent gestiegen.
Die Zeit, 29.04.2013 (online)
Zitationshilfe
„Ostermonat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ostermonat>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ostermette
Ostermarschierer
Ostermarsch
Osterluzei
Osterlilie
Ostermontag
Ostermorgen
Ostern
Osternacht
Osternest