Originaldokument, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungOri-gi-nal-do-ku-ment
WortzerlegungoriginalDokument
eWDG, 1974

Bedeutung

unverändertes Dokument
Beispiel:
die Originaldokumente wurden vorgelegt

Thesaurus

Synonymgruppe
Original · Originaldokument · ↗Urfassung · ↗Urschrift · ↗Urtext
Assoziationen
Synonymgruppe
Beleg · Originaldokument · ↗Quelle
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Archiv Einsicht Foto Fotokopie Kopie Quelle einsehen enthalten ergänzen vergleichen vorlegen zahlreich übergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Originaldokument‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann werde ich mir gestatten, Ihnen noch ein deutsches Originaldokument vorzulegen.
o. A.: Einhundertsechsundneunzigster Tag. Dienstag, 6. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 5572
Es müßte eine sorgfältige Übersetzung angefertigt werden, die es ermöglichen kann, einen Begriff vom Originaldokument zu bekommen.
o. A.: Achtundachtzigster Tag. Freitag, 22. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 15925
Ich bedaure, aber wir müssen darauf bestehen, das Originaldokument zu bekommen.
o. A.: Vierundfünfzigster Tag. Freitag, 8. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 7299
Es handelte sich um Originaldokumente, die bei Neapel gestohlen worden waren.
Der Tagesspiegel, 03.02.2000
Er schafft „Originaldokumente“ herbei, die er angeblich für zwei Stunden entliehen hat, um Photokopien herzustellen.
Die Zeit, 07.11.1957, Nr. 45
Zitationshilfe
„Originaldokument“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Originaldokument>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Originalbrief
Originalbeitrag
Originalausgabe
Originalaufnahme
Originalabfüllung
Originaldruck
Originaleinband
Originalfassung
Originalflasche
Originalgemälde