Ordnungsfaktor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ordnungsfaktors · Nominativ Plural: Ordnungsfaktoren
WorttrennungOrd-nungs-fak-tor (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gegenmacht Militär Nato

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ordnungsfaktor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber Kritik gehört als Ordnungsfaktor - neben anderen, stärkeren - zur Öffentlichkeit.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.1994
Eine politische Analyse führt zu der Erkenntnis, daß die Europäische Gemeinschaft zum wirkungsvollsten politischen Ordnungsfaktor aufgerückt ist.
Die Zeit, 18.03.1977, Nr. 12
Wer vor sozialem Sprengstoff warnt, will selber nichts mehr durcheinanderbringen, so einer empfiehlt sich vielmehr als Ordnungsfaktor.
o. A.: DEUTSCHE ZWEITER KLASSE. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1991]
Einflussreiche Führer der paschtunischen Bevölkerungsmehrheit, die die Taliban zunächst als Ordnungsfaktor begrüßten, wenden sich jetzt von ihnen ab.
Der Tagesspiegel, 11.09.2001
Aus gesamtstaatlichen Gründen brauchen wir starke Gewerkschaften als Verhandlungspartner und Ordnungsfaktor.
Die Welt, 02.06.2000
Zitationshilfe
„Ordnungsfaktor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ordnungsfaktor>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ordnungsdienst
Ordnungsdenken
Ordnungsbuße
Ordnungsbehörde
Ordnungsbegriff
Ordnungsfimmel
Ordnungsform
Ordnungsfunktion
Ordnungsgefüge
Ordnungsgeld