Option, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Option · Nominativ Plural: Optionen
Aussprache
WorttrennungOp-ti-on (computergeneriert)
Grundformoptieren
Wortbildung mit ›Option‹ als Letztglied: ↗Aktienoption · ↗Einsatzoption · ↗Gestaltungsoption · ↗Handlungsoption · ↗Kaufoption · ↗Mehrzuteilungsoption · ↗Nulloption · ↗Put-Option · ↗Realoption · ↗Verkaufsoption
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
a)
das Optieren
b)
Möglichkeit, Wahlmöglichkeit
2.
Rechtssprache, Wirtschaft Vorkaufsrecht, Voranwartschaft; Vorrecht, etw. zu festgelegten Bedingungen innerhalb einer bestimmten Frist zu erwerben, zu beziehen
3.
katholische Kirche Recht der Kardinäle u. Kanoniker, in eine frei werdende Würde aufzurücken
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Option f. ‘Möglichkeit, Entscheidungswahl, Vorkaufsrecht’, entlehnt (17. Jh.) aus lat. optio (Genitiv optiōnis) ‘freier Wille, freie Wahl, Belieben’.

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Option · ↗Vorkaufsrecht
Synonymgruppe
(günstige) Gelegenheit · ↗Aussicht · ↗Chance · ↗Möglichkeit · Option · ↗Perspektive · ↗Weg  ●  Gunst der Stunde  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Alternative · ↗Auswahlmöglichkeit · Option · ↗Wahlmöglichkeit · dritter Weg  ●  Plan B  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Einstellung · Einstellwert · Option
Synonymgruppe
Antwortmöglichkeit · Antwortvorschlag · ↗Auswahlantwort · ↗Auswahlmöglichkeit · ↗Lösung · Option

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Ausübung Einjahresvertrag Erwerb Festbestellung Futures Kauf Option Swap Terminkontrakt Verlängerung Vertragsverlängerung Zweijahresvertrag auslaufen ausüben beinhalten einjährig einlösen einseitig militärisch nuklear offenhalten offenlassen prüfen realistisch schwarz-grün strategisch unterschreiben verschieden wahrnehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Option‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Aussitzen von Problemen ist in der Politik eine nicht unübliche Option.
Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50
Aber es ist in unserem eigenen Interesse, diese Option offen zu halten.
Der Spiegel, 01.01.2001
Diese Änderungen spiegeln jedoch unsere sorgfältige Auswahl unter den vielen möglichen Optionen wider.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]
Und dazu war es erforderlich, eine Alternative, eine andere Option des Menschenmöglichen, zu entwerfen.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 276
Interessiert ist die DDR-Regierung vor allem an der zweiten Option.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 932
Zitationshilfe
„Option“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Option>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Optimum
optimistisch
Optimist
Optimismus
Optimierungsproblem
optional
Optionsanleihe
Optionsfeld
Optionsgeschäft
Optionsmodell