Opernkonzert

GrammatikSubstantiv
WorttrennungOpern-kon-zert (computergeneriert)
WortzerlegungOperKonzert

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Opfer an sich ist ein "Zwitter" nur unter den Händen unfähiger Regisseure, das Opernkonzert ist es immer.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Als ihre Heimat im letzten Jahr von einem Erdbeben heimgesucht wurde, organisierte sie spontan ein Opernkonzert zu Gunsten der Opfer.
Die Welt, 18.04.2001
Unterdessen erklingen erste Dissonanzen nach Naumanns Paukenschlag im Berliner Opernkonzert.
Der Tagesspiegel, 15.11.2000
Dafür sang Hildegard Behrens eben nur ein Opernkonzert - in der Eishalle.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.1996
In ihrer konservativ-verstaubten Atmosphäre bildeten die Opernkonzerte das Gegenstück zur damaligen Stagnation in der Singakad.
Sasse, Dietrich: Berlin. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 4427
Zitationshilfe
„Opernkonzert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Opernkonzert>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Opernkomponist
Opernintendant
Opernheld
Opernhaus
opernhaft
Opernlibrettist
Opernlibretto
Opernloge
Opernmelodie
Opernmusik