Ontologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ontologie · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungOn-to-lo-gie (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
Wortzerlegungonto--logie
Wortbildung mit ›Ontologie‹ als Erstglied: ↗Ontologismus · ↗ontologisch · ↗ontologisieren
 ·  mit ›Ontologie‹ als Letztglied: ↗Fundamentalontologie · ↗Paläontologie
eWDG, 1974

Bedeutung

Philosophie Lehre, die sich mit den fundamentalen Strukturen des Seins und seinem Wesen befasst

Thesaurus

Computer, Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Begriffshierarchie · Relationen zwischen Begriffen  ●  Ontologie  fachspr., Computerlinguistik
Assoziationen
Synonymgruppe
Lehre vom Seienden · Lehre vom Sein · Seinslehre  ●  Ontologie  fachspr., Philosophie
Unterbegriffe
  • Physisches  griechisch · Res extensa  fachspr., lat.
  • Mentales  lat. · Res cogitans  lat.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anthropologie Dasein Dialektik Erkenntnistheorie Ethik Grundlegung Logik Metaphysik Ontologie Philosophie Phänomenologie Psychologie Sein Sprachphilosophie Tatsache Theologie Transzendentalphilosophie Vorhandene antik entwerfen griechisch klassisch mittelalterlich negativ philosophisch phänomenologisch platonisch regional traditionell universal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ontologie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das System baut sich sein eigenes semantisches Netz, Ontologie genannt.
Die Zeit, 26.05.2008, Nr. 21
Das Wesen der B. wird durch die »Ontologie« des literarischen Werkes zum Problem.
Matthias, W.: Buchgemeinschaften. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 8304
Das spiegelt sich deutlich in der Stellung der Ontologie als Wissenschaft.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 210
Zur Förderung der bestehenden positiven Disziplinen kann Ontologie nur indirekt beitragen.
Heidegger, Martin: Sein und Zeit, Tübingen: Niemeyer 1986 [1927], S. 45
Dann folgt die Ontologie als die Wissenschaft von den Gegenständen überhaupt.
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7696
Zitationshilfe
„Ontologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ontologie>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ontologe
Ontogenie
ontogenetisch
Ontogenese
onto-
ontologisch
ontologisieren
Ontologisierung
Ontologismus
Onus