Odeon

WorttrennungOde-on (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich als Name gebrauchte Bezeichnung für einen größeren Bau bes. für musikalische Darbietungen, Filmvorführungen, Tanzveranstaltungen
vergleiche Odeum

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besichtigung Kino Konzert Konzertsaal Marienplatz OV Originalfassung Wiederaufbau königlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Odeon‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur beim "Odeon" will sie sich so weit wie möglich heraushalten.
Süddeutsche Zeitung, 23.01.2001
Der Einstieg bei der Odeon AG ist in jedem Fall steuerunschädlich.
Die Welt, 21.04.2006
Zum zweiten Male feierte Sonnabend der Odeon Club in der Neuen Flora.
Bild, 16.11.1998
Nach dem Frieden mit Persien hat er dann für die musikalischen Aufführungen das Odeon gebaut 922.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 24097
In der Art der großen griechischen Wettkämpfe sollten Dichter, Musiker und Athleten sich in Zirkus, Odeon und Stadion messen.
Pflaum, Hans-Georg: Das römische Kaiserreich. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 20745
Zitationshilfe
„Odeon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Odeon>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
öden
ödematös
ödematisch
Ödem
Odel
oder
Oderbruch
Odermennig
Odeum
Odeur