Obermacht

GrammatikSubstantiv
WorttrennungOber-macht
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Überlegenheit
b)
Oberherrschaft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Ziege war dank ihren vier Beinen in der Obermacht.
Die Zeit, 15.05.1959, Nr. 20
Die Lektüre legt zumindest den Verdacht nahe, daß Werner, selbst Opfer einer Obermacht, seine „Ungelegenheiten“ teilweise unter Ausschluß des kontrollierenden Bewußtseins zu Papier gebracht hat.
Die Zeit, 25.11.1966, Nr. 48
Zitationshilfe
„Obermacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Obermacht>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obermacher
Obermaat
Oberlippe
Oberligist
Oberligaspiel
Obermann
Obermarkt
Obermaschinist
Obermast
Obermaterial