Noma

WorttrennungNo-ma
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin brandiges Absterben der Wangen bei unterernährten oder durch Krankheit geschwächten Kindern

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit den ausgemergelten Opfern in den Konzentrationslagern hatte Noma ein leichtes Spiel.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.2003
Zitationshilfe
„Noma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Noma>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nölliese
Nolimetangere
nölig
Nölerei
Nöler
Nomade
Nomadendasein
nomadenhaft
Nomadenleben
Nomadentum