Nettoerlös, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nettoerlöses · Nominativ Plural: Nettoerlöse
WorttrennungNet-to-er-lös (computergeneriert)
WortzerlegungnettoErlös

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verkauf erwirtschaften verwenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nettoerlös‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies dürfte allerdings auch in diesem Jahr kaum gelingen - laut Geschäftsplan steigen die Nettoerlöse nur noch um ein gutes Drittel auf 140 Millionen DM.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.1998
Der Ball des Sports spült einen Nettoerlös von 700.000 Euro in die DSH-Kasse.
Die Zeit, 05.02.2011 (online)
Im Juli hätten die Nettoerlöse über dem Vorjahresmonat gelegen und der August bestätigt diesen Trend.
Die Welt, 13.08.2003
Bis heute haben wir fast schon soviel Nettoerlöse aus dem Anzeigengeschäft geholt wie im gesamten vergangenen Jahr.
Die Welt, 31.07.2001
Zitationshilfe
„Nettoerlös“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nettoerlös>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nettoergebnis
Nettoentlastung
Nettoeinnahme
Nettoeinkommen
Nettobetrag
Nettoertrag
Nettofüllgewicht
Nettogehalt
Nettogewicht
Nettogewinn