Nebenfrage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungNe-ben-fra-ge
WortzerlegungnebenFrage
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

weniger wichtige (beiläufig aufgeworfene) Frage

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Ton jedoch ist in der aktuellen Situation keine Nebenfrage.
Die Zeit, 06.10.2005, Nr. 41
Ich bin zuversichtlich, daß dieses künftig, vor allem in Nebenfragen, eine weniger aggressive Haltung einnehmen wird.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
Es bleibt auch noch Zeit für die Nebenfrage nach dem Ausgang des Schlagerratens.
Kant, Hermann: Die Aula, Berlin: Rütten & Loening 1965, S. 416
Der Umfang des Bandes erklärt sich daraus, daß U. auch Nebenfragen liebevollst nachgeht und über besonders wichtige Fragen geradezu Sondermonographien einschaltet.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 456
Durch eine gewaltige Stoffanhäufung und durch das hemmungslose Abschweifen auf Nebengebiete und Nebenfragen wird der Rahmen einer Biographie bestimmt gesprengt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 882
Zitationshilfe
„Nebenfrage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nebenfrage>, abgerufen am 15.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenform
Nebenfolge
Nebenfluss
Nebenflügel
Nebenfigur
Nebenfrau
Nebenfunktion
Nebengang
Nebengasse
Nebengebäude