Nebelhaftigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNe-bel-haf-tig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungnebelhaft-igkeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Nebelhaftigkeit des Begriffes fängt schon beim deutsch-englischen Nebeneinander an.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.1999
Folglich finden Sie unter den Behinderten Nebelhaftigkeit im Denken, Obskurantismus und Liquidatorentum.
konkret, 1995
Wenn man das bedenke, werde einem die ganze Nebelhaftigkeit und Brüchigkeit der Defferreschen Konzeption deutlich.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]
Dort wird auch das rationale, kalkulierte Konzept des Malers und Graphikers als aufklärerisch und eben nicht in germanischer Nebelhaftigkeit und gefährlicher Emotionalität wurzelnd hervorgehoben
Die Zeit, 05.12.1980, Nr. 50
Zitationshilfe
„Nebelhaftigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nebelhaftigkeit>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nebelhaft
nebelgrau
Nebelgranate
Nebelglocke
Nebelglanz
Nebelhaube
Nebelhaufen
Nebelhorn
Nebelhülle
nebelig