Nationaltracht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungNa-ti-onal-tracht · Na-tio-nal-tracht
WortzerlegungnationalTracht
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Nationalgericht
Beispiele:
Ungarinnen in Nationaltracht
eine alte, schöne, reichgestickte Nationaltracht

Typische Verbindungen
computergeneriert

bunt griechisch koreanisch kurdisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nationaltracht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Kabinett traf auch eine Entscheidung über eine neue Nationaltracht.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1975]
Diese ernsten Herren in schwarz-weiß-roter Nationaltracht scheinen das Publikum kaum wahrzunehmen.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.1998
Sie war ihnen eine wertvolle Hilfe, und sie hatten sich bereits halb und halb entschlossen, ihr, als besondere Attraktion für die Gäste, die Nationaltracht anzuziehen.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 46
Die Völker liebten die Dynastie und huldigten ihr in den verschiedensten Nationaltrachten.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 164
Falls der Kutscher ungarische Nationaltracht trägt, gehört zu derselben Schnurrbart.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 28980
Zitationshilfe
„Nationaltracht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nationaltracht>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nationaltorwart
Nationaltheater
Nationalteam
Nationaltanz
Nationalstraße
Nationaltrainer
Nationaltrikot
Nationalverband
Nationalversammlung
Nationalverteidiger