Nagelwurzel

WorttrennungNa-gel-wur-zel (computergeneriert)
WortzerlegungNagel2Wurzel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

weicher, vom Nagelwulst bedeckter Teil des Nagels

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einem spitzen Holz, einem Zahnstocher ähnlich, holen sie den Plaggeist, dessen Lieblingsplatz die Nagelwurzel der Zehen ist, heraus.
Scherbening, Otto von: Safari. In: Exotische Jagdabenteuer, Reutlingen: Enßlin & Laiblin 1927 [1926], S. 9
Nach dem lauen Bade schiebe die sorgsame Mama dem geliebten Kinde mit dem Ballen des Daumens ganz sanft die Haut an der Nagelwurzel zurück.
Altenberg, Peter: Pròdromos. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1906], S. 782
Zitationshilfe
„Nagelwurzel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nagelwurzel>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nagelwulst
Nagelweißstift
Nagelwall
Nagelstiefel
Nagelspitze
nagen
Nager
Nagetier
Nagezahn
Näglein