Nachtzuschlag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungNacht-zu-schlag
WortzerlegungNachtZuschlag
eWDG, 1974

Bedeutung

Zuschlag auf den Stundenlohn für Nachtarbeit
Beispiel:
Nachtzuschläge zahlen, bekommen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abbau Abschaffung Besteuerung Eigenheimzulage Entfernungspauschale Lohn Pendlerpauschale Rente Steuerbefreiung Steuerfreiheit Streichung Weihnachtsgeld abbauen abschaffen begrenzen besteuern entfallen kürzen steuerfrei streichen wegfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachtzuschlag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese waren deutlich besser eingestuft und bekamen ohne Nachtzuschläge etwa 500 Mark mehr im Monat.
Süddeutsche Zeitung, 24.08.1995
Unangetastet bleiben die hohen Nachtzuschläge für die Arbeiter in Sindelfingen.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.2004
So erhalte ein Techniker in Sachsen ab 20 Uhr einen Nachtzuschlag.
Der Tagesspiegel, 02.06.2004
Muzaffer Cam kommt mit seinem Lohn - mit Nachtzuschlägen 2100 Euro netto - zurecht.
Bild, 10.05.2002
Danach ist ein Nachtzuschlag fällig, doch dann hat das Verkaufspersonal bereits die Läden verlassen.
Die Zeit, 06.09.1996, Nr. 37
Zitationshilfe
„Nachtzuschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nachtzuschlag>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtzug
Nachtzeug
Nachtzeit
Nachtwolke
Nachtwind
Nachunternehmer
nachuntersuchen
Nachuntersuchung
Nachveranlagung
nachverbrennen