Nachtmahr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungNacht-mahr
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Synonym zu Nachtgespenst
Beispiel:
Er rührte sich nicht und saß da wie ein Nachtmahr [RinserLobel26]
2.
Alptraum
Beispiel:
Sie wollten entrinnen den Schlachten / Dem ganzen Nachtmahr [BrechtGedichte85]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mahr · Nachtmahr
Mahr m. elbisches, ehemals weiblich vorgestelltes Wesen, das sich nachts dem Schlafenden auf die Brust setzt, ‘Nachtalbe, quälendes Nachtgespenst, Traumgestalt, Alpdrücken’, ahd. mara f. (9. Jh.), mhd. mar(e) m. f., asächs. mara, mnd. mār(e) m. (auch f.?), mnl. māre f. (vgl. mnl. nl. nachtmerrie), afries. merie, aengl. mære, mare f. m., engl. (night)mare, anord. schwed. mara f. (germ. *mara-, *marō-) ist verwandt mit tschech. můra ‘Albe’, russ. kikímora (кикимора) ‘Gespenst, das nachts spinnt, Hausgeist’, serbokr.-kslaw. mora ‘Hexe’ und air. mor(r)īgain ‘Alpkönigin’. Weiteres unsicher. Wenn sich daraus ie. *morā f. ‘Albe’ erschließen läßt, ist eine Verbindung mit der Wurzel ie. *mer(ə)- ‘aufreiben, reiben’ (wozu auch ↗morsch und ↗mürbe, s. d.) möglich. Verdeutlichend Nachtmahr m. nahtmare (15. Jh.), mnd. nachtmar, mnl. nachtmare, nl. nachtmerrie, engl. nightmare.

Thesaurus

Synonymgruppe
(meist Mehrzahl:) schlimmste Träume · ↗Albdruck · ↗Albtraum · ↗Alpdruck · ↗Alptraum · ↗Angsttraum · Nachtschaden · böser Traum · schlechter Traum  ●  Nachtmahr  veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (einen) bösen Traum haben · schlecht träumen · schlimme Träume haben · schwer träumen · schwere Träume haben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nachtmahre laufen durchs Bett, schieben sich Latten in die Hose.
Die Welt, 21.11.2005
Jetzt endlich, mit 63 Jahren, hat Heinz Sauer seinen Nachtmahr abgeschüttelt.
Die Zeit, 12.02.1996, Nr. 07
So wie hier stehlen sich Menschen in unsere Nachtmahre ein und wieder heraus.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.1994
Andere Nachtmahre steigen jetzt aus den Theatern auf, ziehen uns in Alpträume ohne anekdotischen Wert.
Die Zeit, 23.09.1988, Nr. 39
Es sind Kinderaugen, die eine skurrile, bedrohliche, von Nachtmahren und Tagträumen bevölkerte Welt sehen und in überbordenden, poetischen Bildern festhalten.
Der Tagesspiegel, 13.07.2001
Zitationshilfe
„Nachtmahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nachtmahr>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nachtmahlen
Nachtmahl
Nachtmagazin
Nachtluft
Nachtlokal
Nachtmarsch
Nachtmensch
Nachtmusik
Nachtmütze
Nachtpfauenauge