Nachtlandung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nachtlandung · Nominativ Plural: Nachtlandungen
WorttrennungNacht-lan-dung (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besonders Nachtlandungen gelten unter den Fliegern als schwer und heikel.
Die Welt, 17.06.2000
Unbürokratisch und kurzfristig erteilte er die Erlaubnis für eine Nachtlandung am Freitagmorgen um 3.23 Uhr auf dem Neuenlander Feld.
Die Welt, 18.03.2000
Mit einer spektakulären Nachtlandung kam der Space-Shuttle Endeavour in der Nacht zu Montag zurück auf die Erde.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Die TV-Leute erklärten sich dazu bereit, bei einer Nachtlandung der Truppen - memento Somalia - auf Scheinwerfer zu verzichten.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.1994
Beresowoj und Lebedew jedenfalls hatten bei ihrer kasachischen Nachtlandung im Schneesturm lange, bange Momente zu überstehen.
Die Zeit, 24.12.1982, Nr. 52
Zitationshilfe
„Nachtlandung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nachtlandung>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtlager
Nachtkühle
Nachtkriterium
Nachtkreme
Nachtkrem
Nachtleben
Nachtleerung
nächtlich
nächtlicherweile
nächtlicherweise