Nachtgewand

GrammatikSubstantiv
WorttrennungNacht-ge-wand
WortzerlegungNachtGewand
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

elegantes (Damen)nachthemd

Thesaurus

Synonymgruppe
Babydoll · ↗Nachthemd · ↗Negligé  ●  ↗Negligee  alte Schreibung bis 2017 · ↗Négligé  schweiz. · Pölter  westfälisch · Nachtgewand  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • ruhen · ↗schlummern  ●  ↗schlafen  Hauptform · (sich) in Morpheus' Armen wiegen  geh. · Bubu machen  ugs., Kindersprache · an der Matratze horchen  ugs. · ↗dösen  ugs. · in Morpheus' Armen liegen  geh. · in Morpheus' Armen ruhen  geh. · ↗knacken  ugs. · ↗koksen  ugs. · ↗pennen  ugs., salopp · ↗pofen  ugs., salopp · ↗ratzen  ugs. · ↗schnarchen  ugs.
Synonymgruppe
Nachtanzug · ↗Pyjama · ↗Schlafanzug  ●  Nachtgewand  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • ruhen · ↗schlummern  ●  ↗schlafen  Hauptform · (sich) in Morpheus' Armen wiegen  geh. · Bubu machen  ugs., Kindersprache · an der Matratze horchen  ugs. · ↗dösen  ugs. · in Morpheus' Armen liegen  geh. · in Morpheus' Armen ruhen  geh. · ↗knacken  ugs. · ↗koksen  ugs. · ↗pennen  ugs., salopp · ↗pofen  ugs., salopp · ↗ratzen  ugs. · ↗schnarchen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

dünn weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachtgewand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist unpassend, im Nachtgewand durch den Gang zu huschen.
Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 207
Wenn ich kein Nachtgewand mitnehme, denkt er vielleicht, ich würde nur darauf warten, dass wir ins Bett gehen und nackt übereinander herfallen.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.2002
Auf dem Rand eines ausgefallenen Aschenbechers lagerten anmutige Frauen in Nachtgewändern.
Bild, 17.06.1997
Sie hebt den Blick durchs Fenster und legt schauernd das Nachtgewand fester um den Leib.
Stramm, August: Erwachen. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 39828
Sie trägt ein dünnes Nachtgewand und hat die Beine dicht an den Körper gezogen, als fröre sie.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 274
Zitationshilfe
„Nachtgewand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nachtgewand>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtgetier
Nachtgestirn
Nachtgespenst
Nachtgeschirr
Nachtgefecht
Nachtgewölk
Nachtglocke
Nachtgrau
Nachthafen
Nachthaube