Nachtflugverbot, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Nachtflugverbot(e)s · Nominativ Plural: Nachtflugverbote
WorttrennungNacht-flug-ver-bot

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anti-Lärm-Pakt Aufhebung Ausbau Ausnahme Ausweitung Drehkreuz Flughafen Flughafenausbau Frankfurter Großflughafen Lockerung Lärmschutz Mitternacht Volksbegehren absolut aufweichen ausweiten dauerhaft drohend gefordert geltend generell komplett lockern streng strikt total verhängen verhängt vorläufig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachtflugverbot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von 0 Uhr bis 5 Uhr gilt ein weitgehendes Nachtflugverbot.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 15
Ab dann gilt ein Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr.
Der Tagesspiegel, 18.10.2001
Und im Tausch gegen den Ausbau solle es doch auch das Nachtflugverbot geben.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.2001
Deshalb fordert etwa der Bundesverband mittelständische Wirtschaft, das für den neuen Airport vorgesehene Nachtflugverbot abzuschaffen.
Die Welt, 18.03.2006
Geblieben ist das Begehren nach einem "absoluten Nachtflugverbot" auf Rhein-Main.
Der Spiegel, 14.11.1983
Zitationshilfe
„Nachtflugverbot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nachtflugverbot>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtflug
nachtfarbig
nachtfarben
Nachtfalter
Nachtfahrverbot
Nachtfrost
Nachtgast
Nachtgebet
Nachtgefecht
Nachtgeschirr