Nachfolgestaat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungNach-fol-ge-staat
WortzerlegungnachfolgenStaat1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf dem Gebiet eines ehemals großen Staates entstandener kleinerer Staat; Sukzessionsstaat

Thesaurus

Synonymgruppe
Nachfolgestaat · Sukzessorstaat
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anerkennung Donaumonarchie Einwanderer Finanzhilfe GUS Imperium Kolonie Monarchie Ostblock Reich Rußland Sowjetimperium Sowjetunion Spätaussiedler UdSSR Weißrußland ander anerkennen asiatisch aufteilen beid fünfzehn jugoslawisch karolingisch muslimisch slawisch sowjetisch zentralasiatisch zweitgroß übrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachfolgestaat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ist offiziell davon überzeugt, nicht im geringsten Nachfolgestaat des Dritten Reichs zu sein.
Die Zeit, 28.03.1986, Nr. 14
Die Aufteilung der Bibliothek unter die Nachfolgestaaten konnte glücklicherweise verhindert werden.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 138
Vor allem in den Nachfolgestaaten der früheren Sowjetunion ist sein Einsatz gefragt.
Die Welt, 11.08.2003
Die Verfolgungen wirkten sich in den spanischen Nachfolgestaaten Amerikas wie auch in den portugiesischen Missionen verhängnisvoll aus.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 2157
Dagegen schienen die makedonischen Nachfolgestaaten von weit geringerer Bedeutung zu sein.
Altheim, Franz: Das alte Iran. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24395
Zitationshilfe
„Nachfolgestaat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nachfolgestaat>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachfolgeserie
Nachfolgerschaft
Nachfolgerin
Nachfolgeregelung
Nachfolger
nachfordern
Nachforderung
nachformen
Nachformung
nachforschen