Nächste, der

Alternative Schreibungnächste
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nächsten · Nominativ Plural: Nächsten
WorttrennungNächs-te ● nächs-te (computergeneriert)
RechtschreibregelnEinzelfälle
Wortbildung mit ›Nächste‹ als Erstglied: ↗Nächstenliebe
eWDG, 1974

Bedeutung

gehoben Mitmensch
Beispiele:
die Verpflichtung, seinem Nächsten zu helfen
sich für seine Nächsten verantwortlich fühlen
die haben auch schon immer den Tod im Auge des lieben Nächsten gesehen [H. KantAula441]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal entschuldigte er sich beim nächsten Treffen für sein Benehmen vom letzten Mal, manchmal nicht.
Arjouni, Jakob: Chez Max, Zürich: Diogenes 2006, S. 46
Am Ende verabredet man sich wieder für den nächsten Vormittag.
Die Zeit, 26.02.1998, Nr. 10
Du schreibst mir im nächsten Brief, daß Du es tun willst und damit ist es gut.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 12.10.1939, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Würdest Du mir mal das in Deinem nächsten Brief mitteilen?
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 23.09.1939, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Und die anderen Bilder schicke ich Dir im nächsten Brief.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 04.07.1938, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Nächste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Nächste>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nächstdem
nächstbest
nächstbesser
nachstarren
nachstapfen
nachstehen
nachstehend
nachsteigen
nachstellen
Nachstellung