Mythus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMy-thus (computergeneriert)
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

Synonym zu Mythos
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mythos · Mythe · mythisch · Mythologie
Mythos m. ‘Überlieferung aus der Vorzeit eines Volkes in Form von Dämonen-, Götter- und Heldensagen, zur Legende Gewordenes’, Übernahme (Ende 18. Jh.) von griech. mȳ́thos (μῦθος) ‘Wort, Rede, Gespräch, Überlegung, Erzählung, Sage, Märchen’, daneben auch Mythus (nach lat. mȳthus) oder eingedeutscht Mythe f. vor allem im Plural Mythen (um 1800 mit Götter- und Heldensagen übersetzt). mythisch Adj. ‘den Mythos betreffend, zu ihm gehörend, ihm entstammend, legendär’ (18. Jh.); vgl. spätlat. mȳthicus, griech. mȳthikós (μυθικός) ‘zur Sage, zur Mythologie gehörig’. Mythologie f. ‘Gesamtheit der Mythen eines Volkes, Götterlehre, Wissenschaft von der Sammlung und Deutung der Mythen’ (18. Jh.), griech. mȳthología (μυθολογία) ‘das Erzählen von Göttergeschichten und Sagen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Fabel · Fantasy-Story · ↗Legende · ↗Mythos · Mythus · ↗Mär · ↗Märchen · ↗Saga · ↗Sage · ↗Überlieferung  ●  (nur eine) schöne Geschichte  ugs.
Oberbegriffe
  • Epik · erzählende Dichtung
Unterbegriffe
  • Krak · Krakus
  • Großstadtlegende · ↗Wandermärchen · ↗Wandersage · moderne Sage · moderner Mythos · urbane Legende · urbaner Mythos · urbanes Märchen  ●  urban legend  fachspr., engl.
  • Dolchstoßlegende · Dolchstoßlüge
  • Blutanklage · Blutbeschuldigung · Blutgerücht · Ritualmordlegende
  • Langemarck-Mythos · Mythos von Langemarck
Assoziationen
  • (etwas) läuten hören · Gerüchten zufolge (...) · der Legende nach · eine (alte) Legende sagt · es geht das Gerücht · es geht die Sage · gerüchteweise hören · man erzählt sich · man flüstert sich zu · man munkelt · man raunt sich zu  ●  so will es die Legende  Einschub, variabel · (die) Leute erzählen (dass)  ugs., Hauptform · die Legende will  geh.
  • Sagenkreis · Sagenzyklus
  • (nur) vorgestellt · ausgedacht · erdacht · erdichtet · erfunden · ersonnen · ↗fiktiv · konstruiert (Fall, Beispiel)  ●  ↗fiktional (Textgattung)  fachspr.
  • Fantasy
  • (sinnstiftende) Erzählung · ↗Geschichte (mit Symbolgehalt) · Schlüsselerzählung  ●  ↗Narrativ  geh., Hauptform, Modewort

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abendland Alltag Antike Epos Kultus Legende Mythe Märchen Ritus Sage Vorzeit antik archaisch babylonisch dekonstruieren demontieren fortleben germanisch griechisch indianisch kollektiv nacherzählen nordisch populär ranken trivial uralt verblassen verblasst überliefert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mythus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo es doch geschieht, treten sie nur im Mythus, nicht aber im Kultus eindrucksvoll hervor.
Rühle, O. u. Edsman, C.-M.: Astralreligion. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 27965
Die Götter sind untrennbar mit Mythus und Sage verwachsen; so teilen sie ihr Schicksal.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30174
Wir aber können und wir wollen auch nicht auf einen Mythus verpflichtet sein.
Die Zeit, 29.03.1956, Nr. 13
Der Band, der mit den pastoralen Tönen über den Mythus begonnen hatte, schließt mit grellen Dissonanzen ab.
Christ, Karl: Jacob Burckhardt. In: o. A. (Hg.), Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1972], S. 150
Der Mythus war überall voll Betrug, Untreue, Rache und Greuel.
Borchardt, Rudolf: Vereinigung durch den Feind hindurch, Frankfurt a. M.: Ullstein 1982 [1937], S. 171
Zitationshilfe
„Mythus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mythus>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mythosbildung
Mythos
Mythomanie
Mythologisierung
mythologisieren
Mytilus
Myxobakterien
Myxödem
Myxom
Myxomatose