Mythos, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mythos · Nominativ Plural: Mythen
WorttrennungMy-thos
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Mythos‹ als Letztglied: ↗Gründungsmythos · ↗Naturmythos
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
mündliche oder auch schriftliche, sagenhafte Überlieferung der Vorstellungen eines Volkes aus seiner Vorzeit, besonders über die Welt, Götter und Menschen
Beispiele:
ein uralter, heidnischer Mythos
die Mythen von der Erschaffung der Welt, des Menschen
die Mythen (= Sagen) der Germanen
2.
meist glorifizierende und oft kultisch verbrämte Legende zur Deutung historischer Erscheinungen
Beispiele:
der Mythos Napoleons, der Völkerwanderung
der Mythos der Stärke, Unbesiegbarkeit eines Staates
der Mythos vom deutschen Herrenmenschen
der Mythos ›Abendland‹, ›Europa‹
Mythen (= glorifizierende Legenden), die sich um Quinten gebildet hatten [G. Hauptm.Quint1,262]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mythos · Mythe · mythisch · Mythologie
Mythos m. ‘Überlieferung aus der Vorzeit eines Volkes in Form von Dämonen-, Götter- und Heldensagen, zur Legende Gewordenes’, Übernahme (Ende 18. Jh.) von griech. mȳ́thos (μῦθος) ‘Wort, Rede, Gespräch, Überlegung, Erzählung, Sage, Märchen’, daneben auch Mythus (nach lat. mȳthus) oder eingedeutscht Mythe f. vor allem im Plural Mythen (um 1800 mit Götter- und Heldensagen übersetzt). mythisch Adj. ‘den Mythos betreffend, zu ihm gehörend, ihm entstammend, legendär’ (18. Jh.); vgl. spätlat. mȳthicus, griech. mȳthikós (μυθικός) ‘zur Sage, zur Mythologie gehörig’. Mythologie f. ‘Gesamtheit der Mythen eines Volkes, Götterlehre, Wissenschaft von der Sammlung und Deutung der Mythen’ (18. Jh.), griech. mȳthología (μυθολογία) ‘das Erzählen von Göttergeschichten und Sagen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Fabel · Fantasy-Story · ↗Legende · Mythos · ↗Mythus · ↗Mär · ↗Märchen · ↗Saga · ↗Sage · ↗Überlieferung  ●  (nur eine) schöne Geschichte  ugs.
Oberbegriffe
  • Epik · erzählende Dichtung
Unterbegriffe
  • Krak · Krakus
  • Großstadtlegende · ↗Wandermärchen · ↗Wandersage · moderne Sage · moderner Mythos · urbane Legende · urbaner Mythos · urbanes Märchen  ●  urban legend  fachspr., engl.
  • Dolchstoßlegende · Dolchstoßlüge
  • Blutanklage · Blutbeschuldigung · Blutgerücht · Ritualmordlegende
  • Langemarck-Mythos · Mythos von Langemarck
Assoziationen
  • (etwas) läuten hören · Gerüchten zufolge (...) · der Legende nach · eine (alte) Legende sagt · es geht das Gerücht · es geht die Sage · gerüchteweise hören · man erzählt sich · man flüstert sich zu · man munkelt · man raunt sich zu  ●  so will es die Legende  Einschub, variabel · (die) Leute erzählen (dass)  ugs., Hauptform · die Legende will  geh.
  • Sagenkreis · Sagenzyklus
  • (nur) vorgestellt · ausgedacht · erdacht · erdichtet · erfunden · ersonnen · ↗fiktiv · konstruiert (Fall, Beispiel)  ●  ↗fiktional (Textgattung)  fachspr.
  • Fantasy
  • (sinnstiftende) Erzählung · ↗Geschichte (mit Symbolgehalt) · Schlüsselerzählung  ●  ↗Narrativ  geh., Hauptform, Modewort
Synonymgruppe
Galionsfigur · ↗Idol · ↗Ikone · ↗Leitbild · Säulenheiliger · ↗Vorbild · lebende Legende · leuchtendes Beispiel · leuchtendes Vorbild  ●  ↗Musterschüler  fig. · Mythos  fig. · ↗Musterknabe  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kult Legende Magie Moderne Mythos Märchen Realität Religion Sage Sisyphos Unbesiegbarkeit Wirklichkeit antik aufräumen beschwören demontieren entlarven entzaubern fortleben gebären griechisch kratzen nähren pflegen verblassen verblasst verklären weiterleben widerlegen zerstören

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mythos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu haben sie unter anderem mit den Kindern des Ortes einen lokalen Mythos erfunden.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2004
Wie viel Mythos, wie viel Öffentlichkeit, das ist die große Frage.
Der Tagesspiegel, 09.05.2004
Aber im Bild wird der Kritiker zum Mythos seiner selbst, er verliert kein Wort mehr, denn ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 86
Das ist ein Mythos, mit dem das Volk geängstigt werden soll.
Der Spiegel, 08.01.1996
In dem einen wie in dem anderen ist die Dichtung zum Mythos geworden.
Baeck, Leo: Das Wesen des Judentums, Frankfurt a. M.: Kauffmann 1932 [1905], S. 91
Zitationshilfe
„Mythos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mythos>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mythomanie
Mythologisierung
mythologisieren
mythologisch
Mythologie
Mythosbildung
Mythus
Mytilus
Myxobakterien
Myxödem