Mutterzelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mutterzelle · Nominativ Plural: Mutterzellen
WorttrennungMut-ter-zel-le
WortzerlegungMutter1Zelle

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Just dies aber blieb bei fast allen Töchtern der mit dem Antikörper versehenen Mutterzelle aus.
Die Zeit, 05.10.1984, Nr. 41
Nur die Mutterzellen erzeugen immer neue Tochterzellen, sie selbst sind unfruchtbar.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Nachdem er sich von der Mutterzelle abgelöst hat, kriecht er eine Zeitlang mittels des Wimperfeldes umher.
Grell, Karl G.: Protozoologie, Berlin u. a.: Springer 1956, S. 81
In diesem feinen Mantel teilen sich winzige Mutterzellen, ziehen neue Zellwände ein und bilden Tochterzellen.
Der Tagesspiegel, 11.08.2004
Der Zellzyklus beginnt mit der Entstehung einer Zelle durch Teilung aus einer Mutterzelle und endet mit einer erneuten Teilung in zwei Tochterzellen.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 89
Zitationshilfe
„Mutterzelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mutterzelle>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mutterwitz
Mutterwild
Mutterunternehmen
Muttertrompete
Muttertier
Mütterzentrum
Mutti
mutual
Mutualismus
Mutualität