Mutterfreude, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMut-ter-freu-de (computergeneriert)
WortzerlegungMutter1Freude
eWDG, 1974

Bedeutung

verhüllend Mutterfreuden entgegensehen (= ein Kind erwarten)

Typische Verbindungen
computergeneriert

entgegensehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mutterfreude‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit 83 Jahren dann endlich hat sie Zeit, die lange aufgeschobenen Mutterfreuden nachzuholen.
Die Zeit, 22.03.1985, Nr. 13
Außerdem wirken sich die Mutterfreuden einiger Beamtinnen auf den Betrieb aus.
Süddeutsche Zeitung, 21.11.2001
Nun mußte der Zoo Hippo-Dame Bulette (53) vor neuerlichen Mutterfreuden bewahren.
Bild, 16.04.2005
Auch ihre Kollegin, die Pop-Diva Mariah Carey, sieht Mutterfreuden entgegen.
Die Zeit, 17.11.2010 (online)
Die 36-jährige französische Chansonsängerin sieht im Berühmtsein einen Lebenssinn und verzichtet dafür auf Mutterfreuden, verriet sie dem Bonner "General-Anzeiger".
Die Welt, 30.06.2004
Zitationshilfe
„Mutterfreude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mutterfreude>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mutterfirma
mütterfeindlich
Mutterersatz
Muttererde
Mütterchen
mütterfreundlich
Mütterfürsorge
Muttergefühl
Müttergenesungsheim
Muttergesellschaft