Mutterersatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMut-ter-er-satz (computergeneriert)
WortzerlegungMutter1Ersatz
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der einem Kind besonders auf emotionaler Ebene die Mutter ersetzt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die herzliche Schwester wird über die Jahre hinweg zum Mutterersatz für Ernst.
Der Tagesspiegel, 07.12.2000
Sie wird der Mutterersatz: 'Du warst so stark, so solide.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1996
Längere Röcke hingegen signalisierten wieder stärkere Abhängigkeit und „Mutterersatz für den Mann“.
Die Zeit, 22.05.1992, Nr. 22
Mutterersatz scheint Charles erst nach der Trennung von Di (1996) in zweiter Ehe mit Camilla (58) gefunden zu haben.
Bild, 21.04.2006
Elisa H. war nach Aussage ihrer Tochter eine "Art Mutterersatz" für die Ehefrau des Angeklagten.
Die Welt, 20.04.2004
Zitationshilfe
„Mutterersatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mutterersatz>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Muttererde
Mütterchen
Mutterbrust
Mutterbruder
Mutterboden
mütterfeindlich
Mutterfirma
Mutterfreude
mütterfreundlich
Mütterfürsorge