Mutterbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungMut-ter-bild (computergeneriert)
WortzerlegungMutter1Bild
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Psychologie, Soziologie Vorstellung, Bild, das jmd. von einer Mutter hat

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die faschistischen Mutterbilder nehmen den Widerspruch nicht in sich auf.
Die Zeit, 21.03.1975, Nr. 13
Das Mutterbild, das sich da präsentiert, erscheint überholt wie die um die Wade wallenden Gewänder der Damen.
Die Zeit, 03.05.1968, Nr. 18
Die Mutterbindung etwa ist nach Jung keine an die individuelle Mutter, sondern an ein uraltes generelles Mutterbild.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 1, Berlin: Aufbau-Verl. 1954, S. 68
Konfrontiert mit den schwierigen und verhaltensgestörten Pflegejungen, die aus desolaten Familienverhältnissen stammten, sei ihr Mutterbild jedoch ins Wanken geraten.
Süddeutsche Zeitung, 01.07.1999
Aber dieses Mutterbild, das die Strukturen bewahrt, ist meiner Meinung nach die Hauptursache für die ganze deutsche Krise.
Die Welt, 07.01.2005
Zitationshilfe
„Mutterbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mutterbild>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mütterberatungsstelle
Mütterberatung
Mutterbaum
Mutterbauch
Mutterband
Mutterbindung
Mutterboden
Mutterbruder
Mutterbrust
Mütterchen