Mumm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mumms · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp Mut, Schneid, Schwung
Beispiele:
ein bisschen, genug, keinen richtigen, viel Mumm haben
der hat wenigstens Mumm!
ihr habt alle keinen Mumm in den Knochen!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mumm m. ‘Entschlossenheit, Tatkraft, Mut, Kraft’, vorwiegend Mumm haben ‘sich etw. zutrauen, entschlossen zu etw. aufraffen’ (19. Jh.). Etymologisch nicht geklärt. Erwogen wird Entstehung des Ausdrucks in der Studentensprache aus lat. animum, dem Akkusativ von lat. animus ‘Seele, Geist, Charakter, Mut, Vorsatz’. Oder handelt es sich um eine Übernahme von rotw. Mumm ‘geistiges, körperliches Vermögen, Können’, eine Übertragung von rotw. Mum(e) ‘Geld, Schatz’ (zu ↗Mammon, s. d.)? Neuerdings deutet Knobloch in: Lingua 26 (1970/71) 38 Mumm als eine Art Lautgebärde, die ‘etw. Festes’, also in erster Linie ‘Festigkeit, Entschlossenheit’ bezeichnet.

Thesaurus

Synonymgruppe
Courage · ↗Engagement · ↗Herzhaftigkeit · ↗Kühnheit · ↗Mannhaftigkeit  ●  ↗Mut  Hauptform · ↗Bravour  geh. · ↗Bravur  geh., alte Schreibung bis 2017 · Mumm  ugs. · ↗Traute  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Biß Fries Geldermann Herz Kauf Knochen Leidenschaft Marke Moral Mumm Mut agieren aufbringen fehlen fehlend gehaben nötig Übernahme

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mumm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht würde er gern angreifen, aber wahrscheinlich hat er nicht den Mumm dazu.
Die Zeit, 01.02.2010, Nr. 05
Mumm hat sich nur noch über den Preis verkauft, nicht über das Image.
Der Tagesspiegel, 28.07.2003
Der ist zwar schon acht Jahre alt, aber ich habe richtig Mumm auf ihn.
Bild, 25.06.1999
Aber eigentlich hatte ich für dieses Rennen überhaupt keinen Mumm.
Süddeutsche Zeitung, 25.05.1998
Er hat nicht mehr den Mumm, aber er hat auch nicht die Möglichkeit.
Der Spiegel, 25.08.1997
Zitationshilfe
„Mumm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mumm>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mumifizierung
mumifizieren
Mumifikation
mumienhaft
Mumienbildnis
Mumme
Mümmelgreis
mummelig
Mümmelmann
mummeln