Motorsegler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMo-tor-seg-ler (computergeneriert)
WortzerlegungMotorSegler
eWDG, 1974

Bedeutung

Segelboot oder Segelflugzeug mit Hilfsmotor

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absturz Bord Entführung Irrflug Kreuzfahrt Pilot Rundflug Segelflugzeuge Typ abstürzen entführt gekapert kapern kreisen landen stürzen traditionell zweisitzig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Motorsegler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der einmotorige Motorsegler stürzte ins Dach der Schule und durchbrach es.
Die Zeit, 29.05.2012 (online)
Zu den Stärken des Motorseglers zählt, dass er schnell und leicht zu transportieren ist.
Süddeutsche Zeitung, 12.02.2003
Von draußen kam Dirk herein, der den Tag über am Meer gewesen war, um zusammen mit Frau und Kind einen alten Motorsegler flottzumachen.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 600
Wir hatten Fahrt mit einem Motorsegler beabsichtigt - er ging nicht.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1952. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1952], S. 305
Der Motorsegler prallte gegen einen Berghang in 1700 Meter Höhe, blieb dort liegen.
Bild, 05.06.2000
Zitationshilfe
„Motorsegler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Motorsegler>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Motorschlitten
Motorschlepper
Motorschiff
Motorschaden
Motorsäge
Motorsport
Motorsportfan
Motorspritze
Motorsteuerung
Motorwagen