Motorkraft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Motorenkraft · Substantiv (Femininum)
WorttrennungMo-tor-kraft ● Mo-to-ren-kraft
WortzerlegungMotorKraft
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
ein Fahrzeug wird mit Motorkraft angetrieben, fortbewegt
der Bagger legte die Strecke mit eigener Motorkraft zurück

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hinterrad Rad Vorderrad enorm gelangen gewaltig leiten verteilen weiterleiten übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Motorkraft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür aber reicht die ursprünglich vorgesehene Motorkraft von 20 PS nicht mehr aus.
Die Zeit, 15.12.1949, Nr. 50
Das hätte uns aber zuviel unserer kostbaren Motorkraft gekostet und außerdem war der Motor selbst sehr ausbesserungsbedürftig.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 171
Mit Motorkraft werden die Fenster millimeterweise parallel zur Wand nach außen gefahren.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.2001
Selbstverständlich lässt sich die Unterfederung kabellos mit Motorkraft in die gewünschte Position bringen.
Der Tagesspiegel, 29.11.2002
Während das Schiff mit voller Motorkraft nach Westen schwenkte, wurde es von einer wuchtigen Turbulenz erfaßt.
Der Spiegel, 17.09.1990
Zitationshilfe
„Motorkraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Motorkraft>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Motorjacht
Motorisierung
motorisieren
motorisch
Motoriker
Motorkühlung
Motorkutter
Motorleistung
Motoröl
Motorpanne