Motordrehzahl

WorttrennungMo-tor-dreh-zahl (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kfz-Technik Anzahl der Umdrehungen der Kurbelwelle von Verbrennungsmotoren in der Minute

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abhängigkeit Geschwindigkeit berücksichtigen niedrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Motordrehzahl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Später wurden weitere Informationen hinzugefügt - so konnte ab 1957 auf der Rückseite die verwendete Motordrehzahl abgelesen werden.
o. A. [JL]: Fahrtschreiber. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Dabei geht er schon bei wenig Motordrehzahl kraftvoll zur Sache.
Bild, 21.10.1997
Bei gleichen Geschwindigkeiten liegen die Motordrehzahlen jetzt um zehn Prozent niedriger.
Die Zeit, 01.10.1976, Nr. 41
Ein Steuergerät vergleicht die Rotationsgeschwindigkeit aller Räder mit Motordrehzahl, eingelegtem Gang und Geschwindigkeit.
C't, 2000, Nr. 5
Das Signal für die Motordrehzahl wird im Schaltgerät für die Transistorzündung erzeugt, das Signal für die Geschwindigkeit am Tachometer abgenommen.
o. A. [JL]: Schubabschaltung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Zitationshilfe
„Motordrehzahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Motordrehzahl>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Motordefekt
Motorcamping
Motorbremse
Motorboot
Motorblock
Motorenbau
Motorenbauer
Motorenbenzin
Motorenfett
Motorengebrumm