Moralvorschrift, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungMo-ral-vor-schrift (computergeneriert)
WortzerlegungMoralVorschrift

Typische Verbindungen
computergeneriert

streng

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Moralvorschrift‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sexuelle Beziehungen außerhalb einer Ehe passten nicht in die stalinistischen Moralvorschriften.
Bild, 21.09.1999
Sexuelle Tabu-Stürmerei übrigens ist nicht möglich ohne Aufklärung über die politische Funktionsweise von Moralvorschriften.
Die Zeit, 29.11.1968, Nr. 48
Er bezeichnete sie (S. 82) als eine völlig unselbständige Zusammenstellung von Moralvorschriften aus Seneca und Cicero.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 633
Alawiten lehnen jede Form unduldsamen Glaubens ab, sie fürchten die Moralvorschriften der prosunnitischen Mehrheit.
Die Zeit, 06.04.2009, Nr. 14
Aus Rücksicht auf strenge islamische Moralvorschriften wird der Champagner auf dem Siegerpodium bei diesem Grand Prix alkoholfrei sein.
Der Tagesspiegel, 01.04.2004
Zitationshilfe
„Moralvorschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Moralvorschrift>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Moraltheorie
moraltheologisch
Moraltheologie
Moraltheologe
Moralsystem
Moralvorstellung
moralwidrig
Moräne
Moränenlandschaft
Moränenschutt