Montagsausgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungMon-tags-aus-ga-be
eWDG, 1974

Bedeutung

montags in stark gekürzter Form erscheinende Ausgabe einer Tageszeitung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berufung Bild-Zeitung Blatt Handelsblatt Tageszeitung WELT Zeitung berichten zitieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Montagsausgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die meisten Regierungen denken gar nicht daran, sie abzuschalten ", sagte Oettinger der" Rheinischen Post "(Montagsausgabe).
Die Zeit, 31.12.2012 (online)
Das berichtet das "Wall Street Journal Europe" in seiner Montagsausgabe.
Die Welt, 30.05.2000
Ein Interview mit Verdi-Chef Frank Bsirske lesen Sie in der Montagsausgabe.
Der Tagesspiegel, 10.11.2001
Näheres über die dramatischen Ereignisse in der bayerischen SPD lesen Sie in der Montagsausgabe.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1997
Ein ausführlicher Bericht über die Preisverleihung folgt in unserer Montagsausgabe.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.1996
Zitationshilfe
„Montagsausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Montagsausgabe>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
montags
Montagnard
Montagnachmittag
Montagmorgen
Montagezeit
Montagsauto
Montagsdemonstration
Montague-Grammatik
montan
montan-