Montagnachmittag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Montagnachmittag(e)s · Nominativ Plural: Montagnachmittage
WorttrennungMon-tag-nach-mit-tag
WortzerlegungMontagNachmittag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auffahrunfall Fraktionssitzung Fraktionsvorstand Pressekonferenz S-Bahnhof Sitzung Unfall Verkehrsunfall anrichten ausbrechen beschädigen eintreffen ereignen explodieren festnehmen gestrig informieren notieren spät tagen telefonieren verkünden verletzen vermissen versammeln verunglücken zusammenkommen zusammentreffen zusammentreten überfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Montagnachmittag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Montagnachmittag wollte er eine Rede vor dem israelischen Parlament halten.
Die Zeit, 18.11.2013 (online)
Die behandelnden Ärzte würden die Medien am Montagnachmittag um 15 Uhr unterrichten.
Die Welt, 24.07.2000
Doch an diesem Montagnachmittag schien er noch nach Resignation auszusehen.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.1999
Der Brand vom Montagnachmittag zerstörte große Teile der Gaststätte "Hofbräukeller", nicht aber das weltbekannte "Hofbräuhaus".
o. A. [hh]: Staatliches Hofbräuhaus. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
An einem Montagnachmittag wurde der Aufmarsch der wiedererstehenden deutschen Wehrmacht auf der Zeppelinwiese eingefangen.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 219
Zitationshilfe
„Montagnachmittag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Montagnachmittag>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Montagmorgen
Montagezeit
Montagewerk
Montagetechnik
Montagesystem
Montagnard
montags
Montagsausgabe
Montagsauto
Montagsdemonstration