Montageband, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMon-ta-ge-band
WortzerlegungMontageBand1
eWDG, 1974

Bedeutung

Technik Fließband, an dem die Montage, Endmontage eines Industrieprodukts erfolgt

Thesaurus

Synonymgruppe
Band · ↗Fließband · Montageband · ↗Montagestraße
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fabrik Maschine laufen rollen stillstehen verlassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Montageband‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt keinen kaputteren Vater als einen Arbeiter nach 8 Stunden am Montageband.
Bild, 15.10.2001
Geht alles nach Plan, dann rollen Ende 1984 die Montagebänder an, 1986 erreichen sie ihre volle Kapazität von 200000 Autos im Jahr.
Die Zeit, 16.02.1981, Nr. 07
Die Montagebänder standen still, rund 1000 Mercedes-Autos konnten nicht gebaut werden.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.2004
Köln - Im britischen Ford-Werk Halewood ist der letzte Ford Escort vom Montageband gerollt.
Die Welt, 29.07.2000
Zur Zeit werden an den Montagebändern neue Generationen von Positionierungsbändern und Robotern installiert.
konkret, 1984
Zitationshilfe
„Montageband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Montageband>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Montagearbeit
Montageanleitung
Montage
Montagabend
Montag
Montagebau
Montagebauweise
Montagebetrieb
Montagefabrik
Montagefacharbeiter