Montagearbeit

GrammatikSubstantiv
WorttrennungMon-ta-ge-ar-beit
WortzerlegungMontageArbeit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bei der Montage anfallende, geleistete Arbeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

ausführen einfach verlagern verrichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Montagearbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotz Tiefen von bis zu 50 Metern konnte er seine Hände problemlos ruhig halten und die Montagearbeiten verrichten.
Die Zeit, 01.09.2005, Nr. 36
Bei einer solchen Dimension bedürfe es doch wohl einer Genehmigung der Montagearbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.2002
Auch aufwendige Montagearbeiten für neue Anschlüsse, bei denen Wände aufgeschlitzt werden, fallen weg.
Der Tagesspiegel, 23.12.1999
Dabei verschmerzt er gern die 3000, welche für Montagearbeiten in Südkorea gezahlt werden.
konkret, 1994
Die Tarifparteien in der Metallindustrie haben vereinbart, die Auslösungssätze für Stahlmonteure bei außerbetrieblichen Montagearbeiten anzuheben.
o. A. [c]: Auslösungen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Zitationshilfe
„Montagearbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Montagearbeit>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Montageanleitung
Montage
Montagabend
Montag
Monsunwind
Montageband
Montagebau
Montagebauweise
Montagebetrieb
Montagefabrik