Mondsonde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMond-son-de (computergeneriert)
WortzerlegungMondSonde
eWDG, 1974

Bedeutung

unbemannter Flugkörper zur Erforschung des Mondes
Beispiel:
der Start einer Mondsonde

Typische Verbindungen
computergeneriert

Start gestartet sowjetisch starten unbemannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mondsonde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen technischer Probleme wurde der Start der Mondsonde auf 2002 verschoben.
Bild, 11.06.1999
August soll die mehr als 100 Millionen Euro teure Mondsonde starten, wie die europäische Weltraumagentur Esa nun bekannt gegeben hat.
Der Tagesspiegel, 14.07.2003
Genaue Beobachtungen erhofft man sich nun von der demnächst startenden Mondsonde „Surveyor“.
Die Zeit, 20.05.1966, Nr. 21
Der Start der ersten europäischen Mondsonde "Smart 1" ist auf Ende September weiter verschoben worden.
Die Welt, 30.08.2003
Zum Jahreswechsel schickt auch Japan eine Mondsonde auf die Reise.
Süddeutsche Zeitung, 24.04.1997
Zitationshilfe
„Mondsonde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mondsonde>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mondsichel
Mondschiff
Mondscheintarif
Mondscheinpartie
Mondscheinnacht
Mondstein
Mondstreif
Mondsucht
mondsüchtig
Mondsüchtige