Mondrakete, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMond-ra-ke-te (computergeneriert)
WortzerlegungMondRakete
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus mehreren Raketenstufen bestehende Mondsonde

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschuß Erbauer Start Typ bemannt sowjetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mondrakete‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist bereits 37 Jahre alt und wurde ursprünglich zum Transport der Mondraketen gebaut.
Die Welt, 19.08.2002
Er erfand die Mondrakete und rüstete, da er sich bedroht fühlte, gegen die Planeten auf.
Koeppen, Wolfgang: Das Treibhaus. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1953], S. 365
Das Glied des Mannes erigiert zu Mondraketen und anderen hochtrabenden Leistungen der Technik.
Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 21
Auf militärischem, psychologischem und politischem Gebiet sind die Wirkungen der russischen Mondrakete auf die Verteidigung der Westmächte außerordentlich groß.
Die Zeit, 13.03.1959, Nr. 11
Zusammen wirkt das wie eine Garagenband, die sich in eine Mondrakete verirrt hat.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2001
Zitationshilfe
„Mondrakete“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mondrakete>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mondpreis
Mondphase
Mondorbit
Mondoberfläche
Mondnähe
Mondrinde
Mondscheibe
Mondschein
Mondscheinnacht
Mondscheinpartie