Mondglanz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenformen gehoben Mondesglanz · Substantiv (Maskulinum)
Nebenformen gehoben Mondenglanz · Substantiv (Maskulinum)
WorttrennungMond-glanz ● Mon-des-glanz ● Mon-den-glanz (computergeneriert)
WortzerlegungMondGlanz
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
der weißliche Mondglanz […] auf den Tragflächen [FrischHomo faber31]
die Buchen und Weiden im stillen Mondenglanze [RoseggerGottsucher8,52]

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Drüben in den Häusern war schon längst das letzte Licht gelöscht, und in den Scheiben brach sich der grüne Mondglanz.
Hermann, Georg [d.i. Borchardt, Georg Hermann]: Jettchen Gebert, Berlin: Fleischel 1919 [1906], S. 401
Zitationshilfe
„Mondglanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mondglanz>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mondgestein
Mondgesicht
Mondgebirge
Mondflug
Mondfleck
Mondglobus
Mondgöttin
Mondgravitation
mondhell
Mondhof