Mondgöttin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungMond-göt-tin (computergeneriert)
WortzerlegungMondGöttin

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich selber weiß noch nicht, wie ich mit der Mondgöttin umgehen soll.
Die Zeit, 13.07.1979, Nr. 29
Durch den Genuß der Tiermilch wollte er sich der Schutzherrin der heiligen Kuh, der mächtigen Mondgöttin, näherbringen.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 66
Der der alten Mondgöttin geweihte Hafen ist jetzt der beliebteste Strand des nur sieben Quadratkilometer großen Eilands.
Die Welt, 25.06.2004
Als Mondgöttin "Luna" will Marianne Rosenberg (43) heute in Berlin auftreten.
Bild, 26.10.1998
So stellt er Eos, die Göttin der Morgenröte, und Luna, die Mondgöttin, als Bronzeskulpturen dar.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.1996
Zitationshilfe
„Mondgöttin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mondgöttin>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mondglobus
Mondglanz
Mondgestein
Mondgesicht
Mondgebirge
Mondgravitation
mondhell
Mondhof
mondial
Mondjahr