Modemesse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Modemesse · Nominativ Plural: Modemessen
WorttrennungMo-de-mes-se (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Veranstalter stattfindend veranstalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Modemesse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist die mit Abstand größte unter den mehr als sechzig internationalen Modemessen.
Die Zeit, 30.07.1993, Nr. 31
Von 2006 an soll die Zahl der jährlichen Modemessen am Rhein von zwei auf vier verdoppelt werden.
Die Welt, 05.04.2005
Denkbar sei das etwa im Auslandsgeschäft oder bei den Modemessen.
Süddeutsche Zeitung, 18.01.2002
Später müssen sie auf Modemessen die richtige Auswahl zwischen modisch-preiswerten, klassisch-bewährten oder extravaganteren Outfits wählen.
Die Zeit, 21.12.2009, Nr. 51
Was wir tun müssen, um Berlin langfristig als Modestadt zu etablieren, ist einerseits eine gute Mischung an Modemessen anzubieten.
Der Tagesspiegel, 20.01.2005
Zitationshilfe
„Modemesse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Modemesse>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Modemaler
Modemagazin
Modemacher
Modem
Modelung
Modenarr
Modenbeilage
Modenhaus
Modenjournal
Modenschau