Mocken

WorttrennungMo-cken (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

süddeutsch, schweizerisch, mundartlich Brocken, dickes Stück

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man ermittle aber nicht konzentriert nur in diese Richtung, sagte Mocken.
Der Tagesspiegel, 31.07.2000
Mocken sprach von einem "extrem rüden Umgang" mit den Kindern.
Die Zeit, 08.03.2010, Nr. 10
Der Manager sei mehrere Stunden gehört worden und habe umfangreiche Aussagen gemacht, sagte Mocken.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.2002
Die Staatsanwaltschaft verlangt den Namen des dritten Opfers, das sich laut Mocken möglicherweise schuldig gemacht habe.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.2001
Ein Lebensversicherungs-Kunde des Deutschen Herolds habe Anzeige erstattet, sagte Mocken.
Die Welt, 13.10.2003
Zitationshilfe
„Mocken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mocken>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mocke
Möchtegernkünstler
möchtegern-
Möchtegern
möchte
mockturtle-
Mockturtlesuppe
Mod
modal
Modaladverb