Mittelschule, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mittelschule · Nominativ Plural: Mittelschulen
Aussprache
WorttrennungMit-tel-schu-le
Wortzerlegungmittel-Schule
Wortbildung mit ›Mittelschule‹ als Erstglied: ↗Mittelschulbildung · ↗Mittelschullehrer
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutungen

1.
in Bildungsangebot und Lernziel zwischen Hauptschule und Gymnasium rangierende Schule; Realschule
Beispiele:
Aus der Polytechnischen Oberschule (POS) wurde die Mittelschule, hinzu kam das Gymnasium. [Bild, 26.06.2002]
Was anderswo Sekundarschule (Bremen, Saarland, Sachsen-Anhalt), Oberschule (Brandenburg), Regelschule (Thüringen), Mittelschule (Sachsen), Stadtteilschule (Hamburg) oder Regionale Schule (Rheinland-Pfalz, Mecklenburg-Vorpommern) heißt und nun in Schleswig-Holstein Regionalschule, besiegelt das Ende der von Erich Frister einmal als »Blaujackenschule« […] bezeichneten Minderheitsschule, die nicht mehr den Namen Hauptschule verdient; denn wer heutzutage mit einem Hauptschulabschluss einen Ausbildungsplatz sucht, hat schlechte Karten. [werkstatt.bpb.de, 01.01.2014]
Ministerpräsident Horst Seehofer spricht gar von »eindeutiger Überlegenheit eines intelligent vernetzten Schulsystems« mit Haupt-/Mittelschule, Realschule und Gymnasium. [Spiegel, 24.06.2010 (online)]
Eine dritte Schwester geht auf die Mittelschule, eine vierte auf die Oberschule, um Abitur zu machen. [Die Zeit, 26.03.1971, Nr. 13]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die zehnklassige, polytechnische, allgemeinbildende, örtliche Mittelschule
als Akkusativobjekt: die Mittelschule besuchen, absolvieren, abschließen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Lehrer an, Schüler in einer Mittelschule; an einer Mittelschule unterrichten; auf eine Mittelschule wechseln
in Koordination: Mittelschule und Regelschule, Grundschule, Gymnasium
als Genitivattribut: Klasse, Schüler, Absolvent der Mittelschule
2.
österreichisch, veraltet, schweizerisch höhere Schule, Gymnasium
Beispiele:
Stefan Reist, im November 18 Jahre alt gewordener Aarauer, trat kurz vor der Matura aus der Mittelschule aus, um den vierten und letzten Platz im Team [Swiss Tennis] zu besetzen […]. [Neue Zürcher Zeitung, 30.03.1994]
Im EU-Durchschnitt lernen 98,6 Prozent der Schüler der Sekundarstufe I (AHS-Unterstufe, Hauptschule, Neue Mittelschule) mindestens eine Fremdsprache. [Der Standard, 01.02.2016]
Sechs Jahre später erhielten die Mittleren und die Höheren Pädagogischen Schulen den Hochschulstatus, und die Ausbildung der Lehrkräfte für die Mittelschule (9.–11. Schuljahr) oblag fortan, wie bereits in früheren Phasen, wiederum der Universität. [Neue Zürcher Zeitung, 24.11.1994]
Kollokation:
als Genitivattribut: Schüler, Absolven, eine Klasse der Mittelschule

Thesaurus

Synonymgruppe
Realschule  ●  Mittelschule  ugs., veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Fachoberschulreife · Realschulabschluss · mittlere Reife · mittlerer Abschluss · mittlerer Bildungsabschluss · mittlerer Schulabschluss · qualifizierter Sekundarabschluss I  ●  Einjähriges  geh., veraltet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschlußzeugnis Absolvent Absolvierung Aufnahmeprüfung Berufsschule Gesamtschule Grundschule Gymnasium Hauptschule Knabe Lehranstalten Lehrplan Mittelschule Oberschule Realschule Regelschule Religionsunterricht Schulsystem Sekundarschule Unterricht Volksschule absolvieren allgemeinbildend besuchen dreijährig polytechnisch sorbisch sächsisch unterrichten zehnklassig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mittelschule‹.

Zitationshilfe
„Mittelschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Mittelschule>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mittelschulbildung
Mittelschmerz
mittelschlächtig
Mittelschiff
mittelschichtorientiert
Mittelschüler
Mittelschullehrer
mittelschwer
Mittelschwergewicht
Mittelschwergewichtler